Hanföl

• Stimuliert das Immunsystem
• Gibt Kraft und Kondition bei Belastungen
• Unterstützt den Fellwechsel und Felleigenschaften
• Positiver Einfluss auf den gesamten Stoffwechsel

Hanföl ist ein natürliches Pflanzenöl, das aus den Samen der Hanf-Pflanze gewonnen wird. Es enthält jedoch KEINE rauschauslösenden Stoffe. Hanföl weist einen hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren wie z.B. Linolsäure und Alpha-Linolensäure auf, und eignet sich daher besonders für die Futterergänzung von Haus- und Nutztieren. Es ist mit seinen wertvollen Vitalstoffen vor allem für Hunde und Katzen die mit Rohfleisch ernährt werden (B.A.R.F.), unverzichtbar. Enthaltene Gamma-Linolensäure sowie Stearidonsäuren können antibakteriell und entzündungshemmend wirken. Hautprobleme wie Schuppen, trockene Haut, Juckreiz können mit der Fütterung von Hanföl deutlich gelindert werden.

Bei Ekzemen und Allergien: Die enzymatische Umwandlung von Linolsäure in Gamma-Linolensäure ist bei Tieren mit Ekzemen oder Allergien gestört, dadurch entstehen Defizite an langkettigen essentiellen Fettsäuren.

 

Fütterungsempfehlung
Hunde je 10 kg: 2 ml tägl.

 

Inhaltsstoffe
Gesättigte Fettsäuren: 10%
Einfach ungesättigte Fettsäuren (Ölsäure, Omega-9): 12,0%
Linolsäure (2-fach ungesättigt; Omega-6): 58,0%
Alpha-Linolensäure (3-fachungesättigt; Omega-3): 18,0%
Gamma-Linolsäure (3-fachungesättigt; Omega-6): 1,5-6%

Analytische Bestandteile:
Rohöle/ -fette 100 %
Feuchte < 1%

 

 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt